Studien

Wissenschaftliche Befragung zu Trichotillomanie

Wir möchten auf die Studie von Linda Hollatz, Dipl.-Psych. hinweisen, die im Rahmen eines Forschungsprojekts an der Universität zu Köln zu Trichotillomanie und Haarpflege zunächst konkret durch eine Online-Befragung Informationen zu den Erfahrungen, Einstellungen und Gewohnheiten von Menschen mit Trichotillomanie bezüglich ihrer Haare, persönlicher und professioneller Haarpflege und Haareschneiden erheben möchte.

Es soll untersucht werden, ob die Ergebnisse zu einem besseren Verständnis für spezifische persönliche und professionelle Haarpflegebedürfnisse von Betroffenen führen und ob darauf basierend Haarpflegeinterventionen entwickelt werden können, die Menschen bei dem Umgang mit ihrem Haareziehen unterstützen können.

Wenn Sie Interesse haben, bei diesem Projekt mitzumachen und Ihr Haareziehen, Haarereißen, Abbrechen oder Abschneiden auch die Kopfhaare mit einbezieht, geht es hier direkt zur Studie. Die Teilnahme ist bis zum 1.9.2021 möglich. Vielen Dank!

Interessierte klicken für die Befragung in deutscher Sprache hier: tinyurl.com/trichotillomanie

Für die Befragung in englischer Sprache hier: tinyurl.com/hairpullingdisorder

Für weitere Information research@lindahollatz.de http://www.lindahollatz.de/deutschgerman

Kontakt: +49 15221397216